Die Bakchen

Home  /  Aktuelle Stücke  /  Current Page

Dionysos – auch als Bacchus bekannt – kehrt, nachdem er einige Jahre als gefeierter Gott im Ausland gelebt hat, in seine Heimatstadt Theben zurück. Mit ihm seine weiblichen Anhänger, die Bacchantinnen. Diese feiern ihren Gott bis zur wilden Ekstase – Wein trinkend, tanzend, musizierend. Sie üben auch – nur für die Eingeweihten – in Wald und Bergen geheimnisvolle Rituale aus.

Pentheus, der weltliche Herrscher Thebens und Cousin des Dionysos’, erkennt Dionysos’ Göttlichkeit nicht an. Er lehnt dessen Hilfe ab und will ihn sogar ins Gefängnis stecken. Rache ist nun angesagt! Dionysos verzaubert und verhext seine Umgebung. Die Tragödie nimmt ihren Lauf.

In unserer Bearbeitung werden wir eine dionysische Sicht der Dinge verwenden und die Antike mit der zeitgenössischen Welt vermischen, vor allem bzgl. der Technologie: virtuelle und echte Realität, Kabel als Schlangen, Vergangenes und Gegenwärtiges. Gewaltigen Emotionen wie Eifersucht, Rache, Liebe und Verlangen nach Anerkennung bewohnen natürlich immer noch unsere heutige Welt. Auch die Frage, ob es etwas mächtigeres als den Willen und die rationalen Argumente der Menschen gibt.

Das Stück von Euripides wird von Marie Elliot-Gartner bearbeitet und inszeniert. Wir zaubern Bilder auf die Bühne; gestaltet durch Choreographie, Musik und Klang, Stimmen und Licht; der ganze Raum wird künstlerisch in Anspruch genommen.

 

PREMIERE: Sa., 8. Februar um 20Uhr.

Weitere Vorstellungen:

Fr., 14.02., um 20 Uhr
Sa., 15.02., um 20 Uhr
So., 16.02., um 17 Uhr

Fr., 21.02., um 20 Uhr
Sa., 22.02., um 20 Uhr
So., 23.02., um 17 Uhr

Fr., 28.02., um 20 Uhr
Sa., 29.02., um 20 Uhr
So., 01.03., um 17 Uhr

 

Regie: Marie Elliot-Gartner (Amor & Psyche, 2017)

Regie-Assistenz: Justus Dallmer

Musik: Franziska Reuter, Ludwig Herrmann

Kostüm: Luca Kronast-Reichert, Franziska Reuter

Darsteller: Fabian Behr, Justus Dallmer, Bernhard Funk, Tobias Holtmann, Luca Kronast-Reichert, Pia Niederecker, Klaus Paschke, Angela Putner, Monique Wildgrube, Nouha Salman, Tobias Memming, Ulrike Müller, Ronald Urban, Jennifer Nassal