Vaněk-Trilogie

Home  /  Aktuelle Stücke  /  Current Page

von Václav Havel

in der Inszenierung von Katharina Reuter.

 

bfc4025a-5d61-4095-9697-3775bc943106

 

Liebhaber, Interessierte und Freunde des Theaters
Die Theaterinsel Rosenheim öffnet nach einer langen Zeit wieder ihre Türen für ihre Besucher.
Selbstverständlich bieten wir ihnen und ihren Lieben die maximale Sicherheit mit einem immer
aktualisiertem Hygienekonzept und Rücksicht auf ihre Gesundheit.
Auf Grund dessen haben wir für sie im Juli eine Auswahl an drei Einaktern getroffen, die nur circa
eine Stunde dauern, beziehungsweise sofern sie sich alle drei an einem Abend ansehen wollen, mit
entsprechenden Pausen zum Lüften.

Es handelt sich bei den Einaktern, Audienz – Vernissage – Protest, um die VANÈK – TRILOGIE von
Václav Havel.
Der Autor Václav Havel, 1936 in Prag geboren, war Menschenrechtler, Schriftsteller und
Staatspräsident der damaligen Tschechoslowakei und späteren Tschechischen Republik. Der
Dramatiker und Essayist schrieb die Vanék – Trilogie 1975 – 1979. Die tragikomischen Einakter sind
von eigenem Erleben geprägte Beiträge für das Theater unsere Zeit.
Die Hauptfigur Ferdinand Vanék ist Schriftsteller und Dissident in einem totalitären System zur Zeit
des Eisernen Vorhangs (1948-1989). Er versucht nach einer mehrjährigen, politisch begründeten
Haftstrafe, wieder Fuß zu fassen und dennoch seinen Wertvorstellungen treu zu bleiben.
AUDIENZ
Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis erhält Vanék Arbeit in einer Brauerei. Der Braumeister,
der ihm die Stelle verschafft hat, erhofft sich Vanéks Hilfe in einer besonderen Angelegenheit.
VERNISSAGE
Vanék ist bei einem befreundeten Ehepaar eingeladen. Im Laufe des Abends schwärmen die Eheleute
überschwänglich von ihrer Lebensphilosophie. Sie wollen auch Vanék davon überzeugen.
PROTEST
Ein ehemaliger Schriftstellerkollege bittet Vanék zu einem Gespräch, um ihn für eine politische
Protestaktion zu motivieren, da er selbst – innerhalb des Regimes – den Weg des geringsten
Wiederstandes gewählt hat.

Die drei Stücke der Vaněk-Trilogie sind allesamt eigenständige Stücke von einer guten Stunde und laden Sie aufgrund der Dauer zu einem schönen, kurzweiligen Theaterabend ein.

Tickets für die einzelnen Stücke finden Sie HIER!

 

 

Für die Zuschauer*innen, die sich allerdings keines der Stücke entgehen lassen wollen, wird das Ensemble am 29., 30. und 31. Juli 2021 die komplette Trilogie an einem Abend aufführen. Dieser Abend dauert dementsprechend volle drei Stunden, natürlich mit zwei Pausen für frische Luft und kühle Getränke.

Tickets für die gesamte Trilogie finden sie HIER!

 

 

Premiere,  Freitag 09.07.2021, 20 Uhr: Audienz

 

Premiere,  Samstag 10.07.2021, 20 Uhr: Vernissage

 

Premiere,  Sonntag 11.07.2021, 17 Uhr: Protest

 

Freitag 16.07.2021, 20 Uhr: Audienz

Samstag 17.07.2021, 20 Uhr: Vernissage

Sonntag 18.07.2021, 17 Uhr: Protest

Freitag 23.07.2021,20 Uhr: Audienz

Samstag 24.07.2021, 20 Uhr: Vernissage

Sonntag 25.07.2021, 17 Uhr: Protest

 

 

Donnerstag 29.07.2021, 19 Uhr: Audienz, Vernissage & Protest

Freitag 30.07.2021, 19 Uhr: Audienz, Vernissage & Protest

Deniere: Samstag 31.07.2021, 19 Uhr: Audienz, Vernissage & Protest